…solche Freude…

Orgelkonzert mit Thomas Noll

Werke von Johann Sebastian Bach,
Lothar Voigtländer, Michael Hirsch (UA),
Helmut Zapf, C.René Hirschfeld (UA), u.a.

Passionskonzert

… das Ende der Zeit.

03. April um 17 Uhr

Passionzkonzert im Gemeindehaus der
Evangelischen Sankt-Annen-Kirche Zepernick

Es erklingen Werke von
Oliver Messian:

Quatour pour la fin du Temps

Helmut Zapf:

Quinque descriptiones sonantes
pro hebdomada sancta  

Ausführende:
Sabina Matthus-Bebié (Klarinette)
Theodor Flindell (Violine)
Matthias Schranz (Violoncello)
Frank-Immo Zichner (Klavier)

 

 

 

O freudenreiche Zeit

Weihnachtskonzert

gespielt & gesungen

Saxofonquadrat  Berlin
und die
Sankt-Annen-Kantorei Zepernick

Es erklingt alte und neu arrangierte weihnachtliche
Musik für 4 Saxophone sowie weihnachtliche
Volkslieder in unterschiedlichen Vertonungen
für gemischten Chor u. auch für Chor und Saxofone.

 

ZIVILISATION

Sonar Quartett Berlin

Susanne Zapf und Wojciech Garbowski (Violine alternierend)
Nikolaus Schlierf (Viola) u. Cosima Gerhardt (Violoncello)

19 Uhr
Werke für Streichquartett

Helmut Zapf:
Verschwommene Ränder/Bagatellen für Streichquartett

Jörg Mainka:
1.Streichquartett

Malte Giesen:
Neues Werk – UA
Auftragswerk durch das Sonar Quartett

Michael Finnissy:
Civilisation

Das Konzert „Zivilisation“ ist ein Konzert der von der
INM 
Berlin geförderten und durch das Sonar Quartett
initiierten Konzertreihe 
BERLIN IM QUADRAT.

LIEBESTOD

Nadezda Tseluykina (Piano)

17 Uhr

Richard Wagner/Franz Liszt:
SPINNERLIED aus „Der Fliegende Holländer“

Richard Wagner/Franz Liszt:
ISOLDENS LIEBESTOD aus „Tristan und Isolde“

Richard Wagner/Franz Liszt:
FESTSPIEL und BRAUTLIED  aus „Lohengrin“

Helmut Zapf: un verso per piano

Johannes Brahms: Klaviersonate Nr.3 in f-moll op.5

Allegro maestoso
Andante espressivo:
„der Abend dämmert,  das Mondlicht scheint,
da sind zwei Herzen in Liebe vereint
und halten sich selig umfangen“
Scherzo: Allegro energico
Intermezzo: Andante molto
Finale: Allegro moderato ma rubato

 

Misa a Buenos Aires

Misa Tango

Es erklingt die sogenannte Tangomeesse für gemischten Chor,
Solosopran und Instrumente von Martin Palmeri

Weiter erklingen Werke von Astor Piazolla und Helmut Zapf

 

Ausführende:
Sankt-Annen-Kantorei Zepernick

Solosopran: Antje Marta Schaeffer
Bandoneon: Helmut Abel
Klavier: Tuyêt Pham
und  das Andreas-Finsterbusch-Streichquintett

Leitung: Kantorin Karin Zapf

 

PASSIONSMUSIK

Das Leiden und Sterben unseres Herren Jesu

von Helmut Zapf (*1956) für Soli, Sprecher, Chor u. Instrumente

sowie Chorwerke von Anton Bruckner (1824-1896) 

und Johann Georg Herzog (1822-1909)

Pierre de la Rue (1460-1518)

Ausführende:
vokalconsort labia vocalia 
Violine: Susanne Zapf
Bassklarinette: Theo Nabicht
Orgel: Thomas Noll

Leitung: Helmut Zapf

ÄSTHETIK DES WIDERSTANDES

Musik zum 70. Geburtstag von Friedrich Schenker
Werke von Friedrich Schenker (UA)
u.a. ein Auftragswerk der Ernst von Siemens Musikstiftung
sowie Werke von Helmut OehringHelmut Zapf, Florian Wessel
Matthias Jann, Johannes Bauer und Theo Nabicht
Ausführende:
Josfine Horn und Thomas Noll, Orgel
Antje Marta Schäffer (Sopran)
Johannes Bauer, Matthias Jann, Matthias Müller (Posaune)
Matthias Bauer (Kontrabass)
CARTE BLANCHE
  (Klarinettenensemble)

Leitung: Young Eun Hur

Musik am Karfreitag

Josef Haydn und Helmut Zapf

Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz

Ausführende:
Klarinette: Helge Harding (Berlin)
Chor: auditivVokal Dresden, Leitung: Olaf Katzer
und das Sonar Streichquartett Berlin

Orgelkonzert

an der Sauer-Ahlborn-Orgel
Thomas Noll (Berlin) spielt Werke alter und Neuer Meister.

Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901)
14.Orgelsonate C-dur op.165 (1890)
I.Präludium
II. Idylle
III. Toccata

Wolfgang Rihm (*1952)
„Bann, Nachtschwärmerei“ (1980)

Josef Labor (1842-1924)
Sonate h-moll op.15 (vor 1912)
I. (mit dem Choral “Nun sich der Tag geendet hat”)
II. Andante
There’s not the smallest orb which thou behold’st but in his motion like an angel sings, still quiring to the youngest cherubims: such harmony is in immortal souls.
Shakespeare, Merchant of Venice V. I.
[Sogar der kleinste Stern, den du da siehst, der singt auf seiner Bahn, so wie ein Engel‘ den Cherubim zusingt mit jungen Augen: so füllt die Harmonie unsterbliche Seelen.
Übersetzung: Erich Fried]
III. Ciacona

Helmut Zapf (*1956)
Orgelfantasie I „… der Wunder tut“
für einen singenden Organisten mit vorzüglicher Pedaltechnik (2011) UA
– In Memoriam für meinen Vater –

Thomas Noll (Orgel)
Ulf Thomasson (Registrant)