ERÖFFNUNGSKONZERT

Freitag, 7.Juli, 20 Uhr

HEKTISCHER STILLSTAND

Konzert mit dem modern-art-sextet Berlin

Werke von Eres Holz, Sekyko Itoh, Georg Katzer
Hermann Keller, Max E.Keller (UA), Samir Odeh Tamini
und Helmut Zapf.

 

um 22 Uhr
Gemeindehaus

STILLE DER NACHT

Es ist zu hören und zu sehen die Performance
höchstens erschweigen aber was?

Idee/Erarbeitung und Ausführung:
Iris Sputh – Choreografie und Tanz
Maria Lucchese – Performance, Stimmen und Perkussion
Lutz Glandien – Komposition und Video

soundtour V – chiesa – osteria

um 14.00 Uhr – Sankt-Annen-Kirche Zepernick
ca. 14.30 Uhr – Restaurant „Alte Schmiede“ in Zepernick
ca. 15.00 Uhr – Restaurant „Athena“ in Zepernick
ca. 15.30 Uhr – Ev. Methodistische Kirche Zepernick
ca. 16.30 Uhr – Restaurant „Vapiano“ – Berlin Buch
ca. 17.00 Uhr – Schlosskirche – Berlin Buch
ca. 18.00 Uhr – Gemeindhaus der Sankt-Annen-Kirche in Zepernick

Katja Guedes, und Wonyun Yang, Sopran – S.Jakob Drees, Stimme und Geige – Egidius Streiff und Susanne Zapf, Violine – Henry Mex, Kontrabass und Gesang – Ensemble JungeMusik – Dieter Hähnchen, Fagott – Na’ama Golan u. Nathan Plante, Trompeten – Matthias Jann, Friedrich Schenker, Posaune und Alphorn – Janni Struzyk, Tuba – Josefine Horn und Thomas Noll, Orgel – Claudia Sgarbi u. Ewa Korolczyk, Perkussion – Iris Sputh, Tanz – Ensemble Rummtskbaa, Trommeln – Andre Bartetzki u. Martin Daske, Elektronik – Hermann Keller, Sprecher – Leitung bei Friedrich Schenker: Young Eun

Werke von Casper, Daske, Glandien, Gerwin, Lauber, Mex, Manolis, Jinsoo Kim, Katzer, Jaman Koo, Reinhold, Rubbert, Schenker, Streng, Voigtländer, W.Zimmermann u.a.