Finale

Sonntag, 9. Juli
15 Uhr

SPIEGELUNGEN

3G DreiGenrationenStreichquartett (Basel)
Egidius Streiff (Basel) – Violine
GoodMoriEnsemble (Korea)
Natalia Pschenitschnikowa, Sopran (Berlin)
Theo Nabicht, Baßklarinette (Berlin)
Frank Gutschmidt, Klavier (Berlin)
Andre Bartetzki, Elektronik (Berlin)

Werke von  Thomas Gerwin, Thomas Kessler, Eunsil Kwon
Heidi Baader-Nobs, Youngwan Seo und Helmut Zapf

 

um 17 Uhr

WEISSE KARTE

NeoQuartet (Gdansk), GoodMoriEnsemble (Korea)
Mitglieder des Ensembles JungeMusik Berlin:

Cornelius Finke (Erfurt) – Oboe, Matthias Badczong (Berlin) – Klar.
Elena Kakaliagou (Berlin) – Horn, Wolfgang Bender (Berlin) – Viol.
Mike Fleming (Berlin) – Viola, Isabelle Klemt (Berlin) – Cello
Antonis Anissegos (Berlin) – Piano, Andre Bartetzki, Elektr.(Berlin)

 

Werke von Johannes  Boris Borowski, Friedrich Goldmann
Olga Rayeva, Rainer Rubbert, Taymur Streng, Alexander Strauch
und Pawel Szymanski

 

19Uhr
ABSCHLUSSKONZERT

BEKENNTNISSPLITTER

Es musiziert das DUO SOCELL aus Köln:
Irene Kurka, Sopran und Burkart Zeller, Cello
Good Mori Ensemble Süd-Korea
Mike Flemming / Matthias Bauer, Plastikblättchen
und Andre Bartetzki, Elektronik

Es erklingen Werke von Martin Chr. Redel (UA), Taymur Streng (UA)
Sidney Corbett, Susanne Stelzenbach, Thomas Nathan Krüger (UA)
Bernd Lauber (UA), Aziz Lewandowski (UA), Thomas Buchholz
Hyun Bae Lee (UA), Georg Katzer (UA), Peter Koesgehzy (UA)
und Arne Sanders (UA).

Variationen

20.00 Uhr

Sankt-Annen-Kirche

VERÄSTELUNGEN IM OFFENEN MEER

Nadezda Tseluykina (Berlin) – Piano
Ermis Theodorakis (Leipzig) – Piano
Egidius Streiff (Basel) – Violine
Isabelle Klemt (Berlin) – Cello
Roman Yusipei (Köln)– Akkordeon
Andre Bartetzki (Berlin) – Elektronik

Martin Daske, Johannes Hildebrandt, Ralf Hoyer, Peter Lang
Steffen Mahnkopf, Gwyn Pritchard, Rainer Rubbert
Anton Wassiljew, Manolis Vlitakis und Iannis Xenakis

Das Sonderkonzert

Improcontra

Das Jugendenmusiksemble aus Basel (Schweiz)
Egidius Streiff – Leitung und Violine

Es erklingen Werke von
Christoph Herndler, Hansjörg Meier und Daniel Ott

 

 Eintritt frei !

Ein Madrigal

Schweizer Solisten und das Duo Socell
Duo Socell aus Köln (Irene Kurka, Sopran und Burkart Zeller, Violoncello)
Egidius Streiff, Violine; Mats Scheidegger, Gitarre; Andre Bartetzki, Martin v. Allmen, Elektronik
Werke aus der Schweiz und Dutschland von Bennett, Max E.Keller, Schütt, Allmen, Manca, Wiegand und Kocher

vicinato 2

Schweizer Solisten und Gäste

(Egidius Streiff, Vl. – Bettina Buchmann, Akk. – Tomas Bächli, Klavier – Elektronik: Andre Bartezki)

Werke von Daniel Glaus, Wolfgang Heiniger, Ralf Hoyer, Erich-Itor Kahn, Max E. Keller, Heidi Baader Nobs, Erich Schmid und Martin Wehrli

soundtour V – chiesa – osteria

um 14.00 Uhr – Sankt-Annen-Kirche Zepernick
ca. 14.30 Uhr – Restaurant „Alte Schmiede“ in Zepernick
ca. 15.00 Uhr – Restaurant „Athena“ in Zepernick
ca. 15.30 Uhr – Ev. Methodistische Kirche Zepernick
ca. 16.30 Uhr – Restaurant „Vapiano“ – Berlin Buch
ca. 17.00 Uhr – Schlosskirche – Berlin Buch
ca. 18.00 Uhr – Gemeindhaus der Sankt-Annen-Kirche in Zepernick

Katja Guedes, und Wonyun Yang, Sopran – S.Jakob Drees, Stimme und Geige – Egidius Streiff und Susanne Zapf, Violine – Henry Mex, Kontrabass und Gesang – Ensemble JungeMusik – Dieter Hähnchen, Fagott – Na’ama Golan u. Nathan Plante, Trompeten – Matthias Jann, Friedrich Schenker, Posaune und Alphorn – Janni Struzyk, Tuba – Josefine Horn und Thomas Noll, Orgel – Claudia Sgarbi u. Ewa Korolczyk, Perkussion – Iris Sputh, Tanz – Ensemble Rummtskbaa, Trommeln – Andre Bartetzki u. Martin Daske, Elektronik – Hermann Keller, Sprecher – Leitung bei Friedrich Schenker: Young Eun

Werke von Casper, Daske, Glandien, Gerwin, Lauber, Mex, Manolis, Jinsoo Kim, Katzer, Jaman Koo, Reinhold, Rubbert, Schenker, Streng, Voigtländer, W.Zimmermann u.a.

vicinato 1

Schweizer Solisten und Gäste

(Egidius Streiff, Vl. – Bettina Buchmann, Akk. – Matthias Bauer, Kb. – Yu-Pei Wang, Ob. – Friedrich Schenker, Pos)

Werke von Insun Cho, Lucas Langlotz , Junghae Lee, Georg Katzer und Friedrich Schenker

Elektronik: Andre Bartezki

kommt noch dazu und bei S.Jakob Drees, Stimme und Violine