soundtour

Samstag, 8. Juli, 14 – 18 Uhr

SCHÖNEBERGER RHAPSODIEN

Es musizieren in Kirchen von Alt-Schöneberg
Mitglieder des Ensembles JungeMusik Berlin
Mitglieder des Ensembles GoodMori Süd-Korea
Enikö Ginzery,Cimbalon / Roman Yusipei, Akkordeon
Anna-Barbara Kastelewicz, Viol. u. Jesper Ulfenstedt, Kb.
Josefine Horn, Thomas Noll, Orgel

Es erklingen Werke von Gerald Eckert, Alexandra Filonenko
Volker Freidel, Robert Helmschrott, Rene C. Hirschfeld (UA)
Erik Janson, Rainer Killius (UA), Bernd Lauber (UA), Cheolha Park
Martin-Christoph Redel, Gwyn Pritchard, Lothar Voigtländer
und Helmut Zapf.

14:00
Dorfkirche Alt-Schöneberg
10827 Berlin, Hauptstraße 47/48
Nähe S Schöneberg / S Innsbrucker Platz

Bus: M 46, M48, M85, 104, 187

14:45
Paul-Gerhardt-Kirche
10827 Berlin, Hauptstraße 47/48
Nähe S Schöneberg / S Innsbrucker Platz
Bus: M 46, M48, M85, 104, 187

15:45
Kirche Zum Heilsbronnen
Heilbronner Str. 20, 10779 Berlin
Spaziergang durch Schöneberg (15min.) zwischen den beiden Kirchen
den Kirchhof Alt-Schöneberg bergab durchschreitend nach links und
diagonal den Rathausvorplatz querend in die Salzburger Straße bis
zum Bayerischen Platz und drüber oder drunter durch in gleicher
Richtung weiter bis halbrechts die Heilbronner Straße beginnt.
Bus: M48, M85, 187 bis Kleistpark oder U7 bis Bayerischer Platz.

Nach dem Konzert in Heilsbronner Kirche Abfahrt nach Zepernick
mit PKW oder U – und S-Bahn.

 

18:00 – Abschlusskonzert der soundtour
Rathaus Panketal
16341 PanketalSchönower Str. 105, am S-Bahnhof Zepernick (S2)

INSEL DER SELIGEN

10 Jahre Sonar Quartett und 25 Jahre Randfestspiele,
zu diesem Jubiläum treffen sich 3 namhafte Streichquartette
Europas und musizieren im Rathaus Panketal Musik aus ihren
Heimatländern, Schweiz, Polen und Deutschland und das Werk
für drei Streichquartette des US-Amerikaners Steve Reich
mit dem Titel „WTC 9.11.“ (World Trade Center, 11. Sept.)
Dieses Stück ist den Opfern des 11. Septembers von 2001 gewidmet.

Ausführende:
3Generationen Quartett (Basel), Neo Quartet (Gdansk)
Sonar Quartett (Berlin) und das GoodMoriEnsemble (Korea).

Werke von Simon Steen-Andersen, Jörg Mainka, Hyeonsuk Park
Enno Poppe, Steve Reich, Fritz Voegeli (UA)

 

…solche Freude…

Orgelkonzert mit Thomas Noll

Werke von Johann Sebastian Bach,
Lothar Voigtländer, Michael Hirsch (UA),
Helmut Zapf, C.René Hirschfeld (UA), u.a.

…eigentümlich volkstümlich…

Chorkonzert

mit dem a-capella-Chor canta:re (Berlin)

Leitung: Thomas Noll

 

Der klangschöne, erfrischende Chor erfreut u.a. mit romantischen

(z.B. Brahms & Schumann) sowie zeitgenössischen Arrangements.

Traditionen werden in ihrer Vielfalt aufgenommen und

weiterentwickelt, zugleich aber auch ernst bis unernst hinterfragt.

 

 

 

AUGURI

Konzert zum 70. Geburtstag

von Lothar Voigtländer

Es erklingen Werke des Jubilars, Werke von Freunden,
Kollegen und Weggefährten…

Matthias Bauer, P.-H. Dittrich, Moritz Eggert, Lutz Glandien,
Johannes Hildebrandt; Gabriel IranyiGeorg Katzer, Ralf Hoyer,
Günter KochanRainer RubbertEnjott SchneiderK.H. Wahren,
Lothar Voigtländer u.a.

Ausführende:
Ensemble JungeMusik Berlin:
Antje Marta Schäffer, Sopran;
Katrin Plümer, Föte; Matthias Badzcong, Klarinette;
Theodor Flindell, Violine; Matias de Oliveira Pinto, Cello;
Matthias Bauer, Kontrabass; Christine Paté, Akkordeon;
Nadezda Tseluykina, Piano;
Adam Weismann und Friedemann Werzlau, Percussion
sowie Thomas Noll, Orgel

Während der Konzertpause und nach dem
Konzert lädt der Jubilar zu einem Empfang.

 

 

 

 

PASSIONSMUSIK

Das Leiden und Sterben unseres Herren Jesu

von Helmut Zapf (*1956) für Soli, Sprecher, Chor u. Instrumente

sowie Chorwerke von Anton Bruckner (1824-1896) 

und Johann Georg Herzog (1822-1909)

Pierre de la Rue (1460-1518)

Ausführende:
vokalconsort labia vocalia 
Violine: Susanne Zapf
Bassklarinette: Theo Nabicht
Orgel: Thomas Noll

Leitung: Helmut Zapf

ÄSTHETIK DES WIDERSTANDES

Musik zum 70. Geburtstag von Friedrich Schenker
Werke von Friedrich Schenker (UA)
u.a. ein Auftragswerk der Ernst von Siemens Musikstiftung
sowie Werke von Helmut OehringHelmut Zapf, Florian Wessel
Matthias Jann, Johannes Bauer und Theo Nabicht
Ausführende:
Josfine Horn und Thomas Noll, Orgel
Antje Marta Schäffer (Sopran)
Johannes Bauer, Matthias Jann, Matthias Müller (Posaune)
Matthias Bauer (Kontrabass)
CARTE BLANCHE
  (Klarinettenensemble)

Leitung: Young Eun Hur

Orgelkonzert

an der Sauer-Ahlborn-Orgel
Thomas Noll (Berlin) spielt Werke alter und Neuer Meister.

Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901)
14.Orgelsonate C-dur op.165 (1890)
I.Präludium
II. Idylle
III. Toccata

Wolfgang Rihm (*1952)
„Bann, Nachtschwärmerei“ (1980)

Josef Labor (1842-1924)
Sonate h-moll op.15 (vor 1912)
I. (mit dem Choral “Nun sich der Tag geendet hat”)
II. Andante
There’s not the smallest orb which thou behold’st but in his motion like an angel sings, still quiring to the youngest cherubims: such harmony is in immortal souls.
Shakespeare, Merchant of Venice V. I.
[Sogar der kleinste Stern, den du da siehst, der singt auf seiner Bahn, so wie ein Engel‘ den Cherubim zusingt mit jungen Augen: so füllt die Harmonie unsterbliche Seelen.
Übersetzung: Erich Fried]
III. Ciacona

Helmut Zapf (*1956)
Orgelfantasie I „… der Wunder tut“
für einen singenden Organisten mit vorzüglicher Pedaltechnik (2011) UA
– In Memoriam für meinen Vater –

Thomas Noll (Orgel)
Ulf Thomasson (Registrant)

soundtour

Ort:Sankt – Annen – Kirche

Taymur Streng » L-Train « für tape

Lothar Voigtländer – »Soundfiles« für Harfe und Zuspiel
Harfe: Katharina Hanstedt

Helmut Zapf »Schmutz«
Orgel: Thomas Noll
Horn: Elena Kakaliagou

6. soundtour

Im Spaziergang erreichbar

Beginn in der Sankt-Annen-Kirche

Arai Tatsuru »Schlagephonie« für Schlagzeug und Live Elektronik (2011)
Schlagzeug: Sabrina Ma
Elektronik: Arai Tatsuru –

Paul-Heinz Dittrich »…pour Katrin…« für Solo-Flöte
Flöte solo: Katrin Plümer

Voigtländer »Soundfiles 1-x« für Harfe und Zuspielband
Harfe: Katharina Hanstedt

Sidney Corbett »Three Lamentations« (Of the Prophet Micah)« (1998)
for alto saxophone and organ
Orgel: Thomas Noll
Saxophon: Meriel Price

Gefundene Landschaft 1

Mitglieder des Ensemble JungeMusik Berlin
Chinese Instruments with Electronics: Leitung Chih-FangHuang
Pipa solo: En-Ju Lin (TW)
Flöte solo: Klaus Schöpp (D)
Kontrabass solo: Matthias Bauer (D)
Duo – Orgel und Akkordeon: Thomas Noll und Franka Herwig (D)

Werke aus Taiwan, Deutschland und der Schweiz von Chuang, Voigtländer, Goldmann, Gerwin, Hoyer, Tseng, Irani