Passionskonzert

Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart

„Und wenn die Welt voll Teufel wär“ von Helmut Zapf

 

Sopran: Franziska Günther

Alt: Melissa Sofner

Tenor: Laurin Oppermann

Bass: Hubert Kowalczyk

Sankt-Annen-Kantorei, Orchester

Leitung: Helmut Zapf

 

Karten an der Abendkasse: 14,- Euro; im Vorverkauf 12,- Euro

Orgelkonzert

Spielet dem Herrn ein neues Lied!

mit Age Freerk Bokma, Niederlande

Werke von Johann Sebastian Bach, György Kurtág, 

Franz Danksagmüller, Erkki Salmenhaara

Sommerwind

Cornelius Finke – Oboe d’amore

Arno Waschk – Piano

 

Werke von Robert Schumann, Charles Koechlin,

Ludwig van Beethoven, Helmut Zapf,

Francis Poulenc

XXV.Randfestspiele 6.-9. Juli 2017

DIE LANGE NACHT DAVOR

Donnerstag, 6. Juli, 20 Uhr

Gemeindehaus und Sankt-Annen-Kirche

JUBIÄUM

Die Randfestspiele begehen ihr 25 jähriges Jubiläum und
das Duo „Klarinette-Akkordeon plus“ sein 20 jähriges.
Ebenso beging das Sonar-Streichquartett sein 10 jähriges
Jubiläum.

Ausführende:
Duo Klarinette, Akkordeon plus
– Sonar Quartett

Es erklingen neue Werke von Katzer, Streich, Bauer, Muir,
Irany, Stier, Seither, Diehl, Sadikova, Daske, Levy, Hinke,
Holz, Stelzenbach, Oehring, Zapf, Voigtländer, Ovsepyan und Hirsch.
Diese 19 Miniaturen, die für dieses Konzert geschrieben wurden,
werden als eine große Gemeinschaftskomposition uraufgeführt.

Und als Prolog erklingt im Konzert „Frau Musica“
nach Martin Luther
für Ensemble von Matthias Bauer.
Es musiziert das Ensemble JungeMusik Berlin.

Wochenendkarte: 4 Tage 40,- / erm. 35,- Euro
Einzelkonzertkarte: 10,- / erm. 8,- Euro
soundtour Einzelkarte 7,- / erm. 5,- Euro

Kinder, Schüler, Azubi und Studenten frei !



ERÖFFNUNGSKONZERT

Freitag, 7.Juli, 20 Uhr

HEKTISCHER STILLSTAND

Konzert mit dem modern-art-sextet Berlin

Werke von Eres Holz, Sekyko Itoh, Georg Katzer
Hermann Keller, Max E.Keller (UA), Samir Odeh Tamini
und Helmut Zapf.

 

um 22 Uhr
Gemeindehaus

STILLE DER NACHT

Es ist zu hören und zu sehen die Performance
höchstens erschweigen aber was?

Idee/Erarbeitung und Ausführung:
Iris Sputh – Choreografie und Tanz
Maria Lucchese – Performance, Stimmen und Perkussion
Lutz Glandien – Komposition und Video


soundtour

Samstag, 8. Juli, 14 – 18 Uhr

SCHÖNEBERGER RHAPSODIEN

Es musizieren in Kirchen von Alt-Schöneberg
Mitglieder des Ensembles JungeMusik Berlin
Mitglieder des Ensembles GoodMori Süd-Korea
Enikö Ginzery,Cimbalon / Roman Yusipei, Akkordeon
Anna-Barbara Kastelewicz, Viol. u. Jesper Ulfenstedt, Kb.
Josefine Horn, Thomas Noll, Orgel

Es erklingen Werke von Gerald Eckert, Alexandra Filonenko
Volker Freidel, Robert Helmschrott, Rene C. Hirschfeld (UA)
Erik Janson, Rainer Killius (UA), Bernd Lauber (UA), Cheolha Park
Martin-Christoph Redel, Gwyn Pritchard, Lothar Voigtländer
und Helmut Zapf.

14:00
Dorfkirche Alt-Schöneberg
10827 Berlin, Hauptstraße 47/48
Nähe S Schöneberg / S Innsbrucker Platz

Bus: M 46, M48, M85, 104, 187

14:45
Paul-Gerhardt-Kirche
10827 Berlin, Hauptstraße 47/48
Nähe S Schöneberg / S Innsbrucker Platz
Bus: M 46, M48, M85, 104, 187

15:45
Kirche Zum Heilsbronnen
Heilbronner Str. 20, 10779 Berlin
Spaziergang durch Schöneberg (15min.) zwischen den beiden Kirchen
den Kirchhof Alt-Schöneberg bergab durchschreitend nach links und
diagonal den Rathausvorplatz querend in die Salzburger Straße bis
zum Bayerischen Platz und drüber oder drunter durch in gleicher
Richtung weiter bis halbrechts die Heilbronner Straße beginnt.
Bus: M48, M85, 187 bis Kleistpark oder U7 bis Bayerischer Platz.

Nach dem Konzert in Heilsbronner Kirche Abfahrt nach Zepernick
mit PKW oder U – und S-Bahn.

 

18:00 – Abschlusskonzert der soundtour
Rathaus Panketal
16341 PanketalSchönower Str. 105, am S-Bahnhof Zepernick (S2)

INSEL DER SELIGEN

10 Jahre Sonar Quartett und 25 Jahre Randfestspiele,
zu diesem Jubiläum treffen sich 3 namhafte Streichquartette
Europas und musizieren im Rathaus Panketal Musik aus ihren
Heimatländern, Schweiz, Polen und Deutschland und das Werk
für drei Streichquartette des US-Amerikaners Steve Reich
mit dem Titel „WTC 9.11.“ (World Trade Center, 11. Sept.)
Dieses Stück ist den Opfern des 11. Septembers von 2001 gewidmet.

Ausführende:
3Generationen Quartett (Basel), Neo Quartet (Gdansk)
Sonar Quartett (Berlin) und das GoodMoriEnsemble (Korea).

Werke von Simon Steen-Andersen, Jörg Mainka, Hyeonsuk Park
Enno Poppe, Steve Reich, Fritz Voegeli (UA)

 

Variationen

20.00 Uhr

Sankt-Annen-Kirche

VERÄSTELUNGEN IM OFFENEN MEER

Nadezda Tseluykina (Berlin) – Piano
Ermis Theodorakis (Leipzig) – Piano
Egidius Streiff (Basel) – Violine
Isabelle Klemt (Berlin) – Cello
Roman Yusipei (Köln)– Akkordeon
Andre Bartetzki (Berlin) – Elektronik

Martin Daske, Johannes Hildebrandt, Ralf Hoyer, Peter Lang
Steffen Mahnkopf, Gwyn Pritchard, Rainer Rubbert
Anton Wassiljew, Manolis Vlitakis und Iannis Xenakis


Festgottesdienst

10.30 uhr

Sankt-Annen-Kirche Zepernick

Predigt: Norbert Gebert

Musik: in speculum von Helmut Zapf nach 1. Korinther 13

Musiker:
Natalia Pschenitschnikowa, Sopran
Theo Nabicht, Baßklarinette
Frank Gutschmidt, Klavier

Finale

Sonntag, 9. Juli
15 Uhr

SPIEGELUNGEN

3G DreiGenrationenStreichquartett (Basel)
Egidius Streiff (Basel) – Violine
GoodMoriEnsemble (Korea)
Natalia Pschenitschnikowa, Sopran (Berlin)
Theo Nabicht, Baßklarinette (Berlin)
Frank Gutschmidt, Klavier (Berlin)
Andre Bartetzki, Elektronik (Berlin)

Werke von  Thomas Gerwin, Thomas Kessler, Eunsil Kwon
Heidi Baader-Nobs, Youngwan Seo und Helmut Zapf

 

um 17 Uhr

WEISSE KARTE

NeoQuartet (Gdansk), GoodMoriEnsemble (Korea)
Mitglieder des Ensembles JungeMusik Berlin:

Cornelius Finke (Erfurt) – Oboe, Matthias Badczong (Berlin) – Klar.
Elena Kakaliagou (Berlin) – Horn, Wolfgang Bender (Berlin) – Viol.
Mike Fleming (Berlin) – Viola, Isabelle Klemt (Berlin) – Cello
Antonis Anissegos (Berlin) – Piano, Andre Bartetzki, Elektr.(Berlin)

 

Werke von Johannes  Boris Borowski, Friedrich Goldmann
Olga Rayeva, Rainer Rubbert, Taymur Streng, Alexander Strauch
und Pawel Szymanski

 

19Uhr
ABSCHLUSSKONZERT

BEKENNTNISSPLITTER

Es musiziert das DUO SOCELL aus Köln:
Irene Kurka, Sopran und Burkart Zeller, Cello
Good Mori Ensemble Süd-Korea
Mike Flemming / Matthias Bauer, Plastikblättchen
und Andre Bartetzki, Elektronik

Es erklingen Werke von Martin Chr. Redel (UA), Taymur Streng (UA)
Sidney Corbett, Susanne Stelzenbach, Thomas Nathan Krüger (UA)
Bernd Lauber (UA), Aziz Lewandowski (UA), Thomas Buchholz
Hyun Bae Lee (UA), Georg Katzer (UA), Peter Koesgehzy (UA)
und Arne Sanders (UA).

Das Lied wollte meiner Stimme zu hoch werden…

Martin Luther – Rebell und Reformator und dann?

Gina Pietsch – Vocal

Christine Reumschüssel – Klavier

Es erklingen Lieder und Texte von und zu und über den
großen Reformator.

Luthers Hammerschläge

Luthers Hammerschläge
und ihr Widerhall…

Bremer Schlagzeugensemble Okt 2017_Foto Jens Hahnekamp
(Foto: Jens Hahnekamp)

Bremer Schlagzeugensemble

BREMEN HfTM

Leitung: Professor Olaf Tzschoppe

... anschlagen,trommeln, klopfen, streichen 
summen, singen, pfeifen und vieles mehr ...

Es erklingen Werke für Schlagzeugquartett, die anlässlich dieses
Konzertes zum Reformationsjubiläum neu geschrieben wurden;
direkt/indirekt nehmen sie Bezug zu Luther’s Lied, Wort und Tun.

Neue Werke von Georg Katzer, Lothar Voigtländer, Sebastian Stier,
Sunjoo Cho, Ulrich Pogoda, Jan Messtorf und Helmut Zapf.

Konzert zum Volkstrauertag

Ensemblefoto

Licht ist dein Kleid, das du anhast

Felix Kroll und Susanne Stock Akkordeon
NEWGATE BRASS COMPANY quartett
Ludger Starke • Trompete, Piccolo
Gabriel Trottier • Horn
Jack Adler-McKean • Tuba
Matthias Jann • Posaune und künstlerische Leitung

JERICHO BRASS BERLIN quartett
Jörg Enders • Trompete
Michael John • Horn
Philipp Domke • Posaune
Jan Baptist • Bassposaune
Matthias Jann • Künstlerische Leitung

………………………………………………………………………………………………………….

Es erklingen Werke von:
Giovani Gabrieli  ”Canzon XVI” a 12 – Musik für 3 Gruppen

 

Klaus Huber „Il pleut des fleurs“ (es regnet Blumen) – Akkordeonduo

 

Johann Sebastian Bach ”Ich ruf zu Dir, Herr Jesu Christ” für Bläser

 

Annette Schlünz „Eden“ aus „Venezianische Gärten“ – Akkordeonduo

 

Alfred Schnittke  – Drei Saetze aus dem „Requiem“ – Bläser/Akk.-Duo

 

Jan Pieterszoon Sweelinck „Mein junges Leben hat ein End“ SwWV 324
Variationen 1-3 für Akkordeon solo

 

Johann Sebastian Bach ”Sarabande” aus der c-Moll Suite
für Vionloncello BWV 1011, bearbeitet für Posaune von Matthias Jann

 

Jan P. Sweelinck „Mein junges Leben hat ein End“ SwWV 324
Variationen 4-6 für Akkordeon solo

 

Michael Prätorius 1571 – 1621 „Aus tiefer Not schrei ich zu Dir” a 8
für zwei Bläsergruppen

 

Johann Sebastian Bach „Cembalokonzert“ BWV 1061, C-Dur Adagio
für Akkordeonduo

 

Helmut Zapf 1956 ”Trionfale II”  (Licht ist dein Kleid, das du anhast)
für Blechbläser und zwei Akkordeons – Dirigat: Simon Scriba

…………………………………………………………………………………………………………….

VVK: 8,- Euro
Abendkasse: 10,- Euro
Schüler frei

Festliche Chormusik zum Advent

Wachet auf, ruft uns die Stimme

Chormusik zur Adventszeit mit dem Kammerchor

FUGATONALE

Leitung: Franziska Günther

VVK: 8,- Euro
Abendkasse: 10,- Euro
Schüler frei

Christian Steyer’s Chormusik

Alte Weihnachtslieder Neu

Das Adventskonzert

   BJ9A2775

der besonderen Art 

 

Der exzellente Berliner Solisten-Chor singt
alte Deutsche Weihnachtslieder neu, in einem von
Christian Steyer neu und feingewobenen Gewand,
nach alter Gospel – und Jazzmanier, doch eigen und
unvergleichlich… liebvoll, warm, aufrüttelnd, besinnlich…
Klavier und Leitung: Christian Steyer

Christian Steyer, den meisten heute bekannt als Schauspieler
Sprecher, Erzähler zahlreicher Dokumentationen in ARD und ZDF,
zeigt sich hier wieder ganz in seinem Ursprung:
Komponist, Pianist u. theologisch, exegetisch gebildeter Interpret.
(Helmut Zapf)

 

VVK & Abendkasse: 16,- Euro; erm. 12,- Euro

Weihnachtsmusik

Nun singet und seid froh

Weihnachtskonzert mit der Sankt-Annen-Kantorei & Posaunenchor

Leitung: Karin Zapf

Freiwillige Gabe zur Unterstützung der Konzertreihe am Ein/Ausgang.
Begrenzte Plätze - Keine Platzreservierungen möglich.